Startseite

Rufen Sie uns an:
0221 - 257 31 53
oder lassen Sie sich zurückrufen:

Beim Absenden dieses Formulars werden Ihre Daten durch SSL verschlüsselt übertragen. Zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie hier unsere Datenschutzerklärung.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme zu


Herzlich Willkommen in der
Rechtsanwaltskanzlei Koppmann.Krzefky

Die Kanzlei wurde 1994 durch Rechtsanwältin Iris Koppmann gegründet.
Die Kanzleiräume befinden sich in der Nähe vom Mediapark am Kaiser-Wilhelm-Ring.


    Vertragsrecht


    Erbrecht


    Familienrecht


    Arbeitsrecht


    Sozialrecht

    Aktuelle Termine

    Mittwoch, 03.04.2019 um 19:30 Uhr Wenn plötzlich die Beziehung scheitert.

    Tipps für praktische und hilfreiche Regelungen für beide Seiten.  Veranstaltungsort: Bürgerzentrum Nippes, KölnTurmstraße 3, EG, Unterrichtsraum (nicht im Altenberger Hof)U-Bahn Haltestelle FlorastraßeLinie 12 und 15

    Rechtstipps

    Möglichkeiten zur Regelung des eigenen Nachlasses

    Testament – regelt den Nachlass einer oder- beim gemeinschaftlichen Testament – mehrerer Personen – kann beim Notar beurkundet werden oder eigenhändig erstellt werden – bei eigenhändiger […]

    Kein Anspruch auf Trennungsunterhalt bei unwahren Angaben über anzurechnende eigene Einkünfte

    Bei der Berechnung des Trennungsunterhalts, der zwischen Trennung bis zur Rechtskraft der Scheidung besteht, wird das erzielte Einkommen des Unterhaltsberechtigten auf den Unterhaltsanspruch angerechnet. Im Unterhaltsverfahren […]

    Erwerbsobliegenheit und fiktives Einkommen bei Unterhalt

    Der unterhaltverpflichtete Elternteil hat seinem Kind gegenüber generell eine Erwerbsverpflichtung. Unterhaltsverpflichtet ist grundsätzlich derjenige Elternteil, der nicht mit dem Kind zusammenlebt und es demzufolge nicht betreut. […]

    Verblichkeit des Vertrags zu einem Konto eines sozialen Netzwerks wie Facebook

    Am 12.Juli 2018 hat der BGH entschieden, dass die Nutzungsrechte an einem Facebook-Konto grundsätzlich entsprechend § 1922 BGB auf die Erben übergehen. Das Vertragsverhältnis mit seinen […]

    Der Auskunftsanspruch des Pflichtteilserben oder was der Pflichtteilserbe von Erben alles finden sollte

    Hatte der Erblasser ein Testament verfasst und gesetzliche Erben sind darin nicht bedacht worden, so können sie ihren Pflichtteil geltend machen. Sie haben meistens keinerlei Kenntnis […]

    Geldanlage für ein minderjähriges Kind

    Nicht selten kümmern sich Eltern auch um Vermögensangelegenheiten ihrer minderjährigen Kinder. Dazu sind sie rechtlich grundsätzlich auch befugt. Sie üben dann die Vermögenssorge als Teil der […]

    Veröffentlichung von Kinderfotos in sozialen Medien wie Facebook/Internet

    Es ist allseits beliebt, Soziale Medien wie Facebook, Instagram etc. zu nutzen. Hierbei werden auch gerne private Fotos eingestellt wie beispielsweise Urlaubsfotos. Die Meinungen gehen jedoch […]

    Umfang des Auskunftsrechts über das Kind des nicht betreuenden Elternteils

    Gemäß § 1686 BGB steht dem nicht betreuenden Elternteil, also der Elternteil der nicht mit dem Kind zusammenlebt, ein Auskunftsrecht bezüglich der persönlichen Verhältnisse des Kindes […]

    Unterhalt bei anschließendem Studium – Ausbildungsunterhalt

    Immer wieder stellt sich in der Beratungspraxis die Frage, wie lange müssen Eltern für ihre volljährigen Kinder in Ausbildung Unterhalt zahlen. Endet die Unterhaltszahlung schon nach […]

    Testamentserrichtung bei Todesgefahr

    Nicht selten kommt es vor, dass ein schwerkranker, vom Tode bedrohter Mensch, der sich im Krankenhaus befindet, das Bedürfnis hat, hinsichtlich seines Nachlasses bzw. der Erbfolge […]

    Nachweis der Erbenstellung Banken gegenüber

    Der Nachweis der Erbenstellung Banken gegenüber ist ein leidiges Thema. Bundeweit hatten die meisten Banken in ihren AGB’s geregelt, dass zum Nachweis der Erbenstellung in jedem […]

    Der digitale Nachlass – Was bedeutet das?

    Heutzutage hinterlässt der Mensch regelmäßig neben den klassischen Vermögenswerten ein digitales Vermögen. Diese Nachlassgegenstände bezeichnet man auch „digitalen Nachlass“.Hierunter versteht man die Gesamtheit des digitalen Vermögens […]

    Wann liegen die Voraussetzungen für die Übertragung des Sorgerechts vor?

    Das gemeinsame Sorgerecht besteht immer dann, wenn die Eltern miteinander verheiratet sind. Wie ist es aber, wenn die Eltern nicht verheiratet sind?Auch wenn die Eltern nicht […]

    Unterhaltspflicht bei Angehörigen, die Grundsicherung gem. SGB XII erhalten

    Eine solche Fallkonstellation ergibt sich in den Fällen, in denen die Eltern eine zu geringe Rente haben und Grundsicherungsleistungen erhalten oder volljährige Kinder aufgrund von Erwerbsminderung […]

    Außerordentliche Kündigung von Fitnessstudioverträgen

    Der Bundesgerichtshof hatte am 04.05.2016 über die Frage zu entscheiden, ob ein berufsbedingter Wohnortwechsel dazu berechtigt, den Fitnessstudiovertrag vor Beendigung der Laufzeit und ohne Einhaltung einer […]

    Einzusetzendes Einkommen bei Elternunterhalt

    Zinseinkünfte und ersparte Miete bei Wohnen im eigenen Haus erhöhen die Leistungsfähigkeit für Elternunterhalt, weil sie als Einkommen bewerten werden. Vermögen ist immer dann für den […]

    Vererbbarkeit von Zugangsdaten von Facebook

    Das Landgericht Berlin hat zu dieser Frage entschieden, dass Eltern einer minderjährig Verstorbenen von Facebook die Zugangsdaten zu dem Benutzerkonto herausverlangen können (Landgericht Berlin, Urteil vom […]

    Zahlungspflicht von Kindesunterhalt auch bei fehlendem Erwerbseinkommen bzw. Arbeitslosigkeit

    Unterhaltspflichtig ist nur, wer leistungsfähig ist, das heißt, der Unterhaltsschuldner muss über genügend Einkünfte verfügen, um den Mindestunterhalt leisten zu können. Diese Voraussetzung liegt nicht vor, […]